SPD diskutiert Zukunft der Geburtshilfe auf Föhr

Die SPD Nordfriesland lädt am Samstag, dem 12. März, um 15.00 Uhr in den Alt-Wrixumer Hof (Hardesweg 43, Wrixum) zu einer „Politik-vor-Ort-Veranstaltung“ unter dem Titel „Keine Geburten mehr auf unserer Insel?“ ein.

Der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Matthias Ilgen will gemeinsam mit Vertretern der SPD-Kreistagsfraktion und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort den aktuellen Sachstand zur Geburtshilfe auf Föhr sowie denkbare Konzeptideen für die Zukunft diskutieren.

Matthias Ilgen: „Stärkung der Elektromobilität in Nordfriesland!“

Der nordfriesische SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Ilgen zeigt sich erfreut darüber, dass die Elektromobilität in seinem Wahlkreis mit gleich drei Förderbescheiden aus dem Bund vorangetrieben wird. Die Sylter Verkehrsgesellschaft, Elektro Obernauer aus Ladelund und die Stadtwerke Husum GmbH erhalten Zuschüsse.

„Mit der offiziellen Übergabe des Förderbescheids Elektromobilität beginnt heute ein wichtiger Abschnitt für die drei Projektsteller aus meinem Wahlkreis. Sie werden den Verkehrssektor Elektromobilität in naher Zukunft energieeffizienter, klima- und umweltverträglicher gestalten.“, erklärt Matthias Ilgen.

Weiterlesen...

SPD diskutiert Zukunft des Klinikums in Niebüll

Die SPD Nordfriesland lädt am Freitag, dem 11. März, um 19.00 Uhr in die Mensa der Friedrich-Paulsen-Schule (Friedrich-Paulsen-Str. 5) in Niebüll zu einer „Politik-vor-Ort-Veranstaltung“ unter dem Titel „Was wird aus unserer Klinik in Niebüll?“ ein.

Der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Matthias Ilgen will gemeinsam mit Vertretern der SPD-Kreistagsfraktion und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort die anstehende Entscheidung über die Zukunft des Klinikums Nordfriesland im Kreistag diskutieren. Die Sozialdemokraten wollen nach Diskussionen in Tönning, Niebüll und Wyk auf Föhr auf ihrem Kreisparteitag am 19. März in Bredstedt dann einen Leitantrag verabschieden, der den Rahmen für die Entscheidung der Fraktion im Kreistag setzen soll.